Deutsch | English

Pornfilmfestival Berlin 2019 Awards

Bester Spielfilm

DIE TRAURIGEN MÄDCHEN AUS DEN BERGEN
(THE SAD GIRLS FROM THE MOUNTAINS)
von Candy Flip & Theo Meow

Von allen Filmen, die wir gesehen haben, gab es EINEN, der den größten Eindruck bei uns hinterlassen hat. Es ist ein Film der durch seine Originalität, Metaness, cleveren Humor und zeitlich passende politische Kommentare auffällt. Durch ihr Marketing haben die Filmemacher*innen Charaktäre geschaffen, die über die Leinwand hinaus gehen. Darüber hinaus thematisiert der Film Sexarbeit nicht nur sondern wurde auch durch Sexarbeit finanziert.

Bester Kurzfilm

THE SEWERS OF HETEROSEXUALITY
von Marianne Chargois

Die Mitglieder der Jury haben THE SEWERS OF HETEROSEXUALITY als Gewinner des Kurzfilmpreises 2019 ausgewählt. Der Film war exzellent erarbeitet und wir ließen uns von der in diesem Film dargestellten Idealogie der sexuellen Dissidenz und Ihrem beharrlichen Eintreten in die innere Welt des Körpers inspirieren, um ein normatives Paradigma zu stören.

Besondere Erwähnung

INSTINCT
von Ester Martin Bergsmark, Marit Östberg, Adrienne Teicher, Mad Kate

Jeder Kurzfilm in diesem Jahr war einzigartig und brillant gestaltet, um jede Facette des sexuellen Ausdrucks in unserer komplexen Welt des geschlechtsspezifischen Ausdrucks darzustellen. Einige brachten uns zum Lachen, während andere uns dazu brachten, weiter zu untersuchen, wer wir sowohl innerlich als auch äußerlich sind. Es war schwer zu entscheiden, aber dennoch möchten wir, die Mitglieder der Kurzfilmjury, INSTINCT für seine erstaunliche Zusammenarbeit eine besondere Erwähnung aussprechen, und Sex, der das Geschlechtsspektrum und die allgemeinen Vorstellungen des Körpers erschüttert.

Bester Dokumentarfilm

MR. LEATHER
von Daniel Nolasco

Der Dokumentarfilmpreis geht an einen Film, der aus der Perspektive eines Außenstehenden erzählt wird. Der Filmemacher nähert sich einer zunächst unbekannten Szene und porträtiert ihre Protagonisten und ihre ganz spezifischen Rituale mit Neugier, Witz, Humor und Einfühlungsvermögen. Und dann sucht und findet er eine filmische Form, die so spielerisch und individualistisch ist wie die Protagonisten seines Films. Der Dokumentarfilmpreis des Pornfilmfestivals Berlin 2019 geht an MR. LEATHER von Daniel Nolasco.

Bilder von der Party des Pornfilmfestival Berlin 2019 im Burg Schnabel

Bilder: J. Jackie Baier

Bilder vom 14. Pornfilmfestival Berlin, Teil 3

Bilder: Robert Wilde

Bilder vom 14. Pornfilmfestival Berlin, Teil 2

Bilder: Virginia De

Bilder vom 14. Pornfilmfestival Berlin

Bilder: Robert Wilde

Eröffnung des 14. Pornfilmfestival 2019

Das Festival ist losgegangen und wir freuen uns auch dieses Jahr wieder auf eine intensive Woche mit viele netten Besucher*innen und vielfältigen Filmen! Den Zeitplan findet Ihr hier.

Wir zeigen Filme im Moviemento und im Babylon Kreuzberg (Kasse geöffnet ab 16:30, Sonntag ab 15:00, eingeschränkt barrierefrei), es gibt Ausstellungen im Moviemento und SomoS, außerdem Paneldiskussionen und nach den Filmen erwarten euch unsere Festival Lounge und die Partys