Deutsch | English

Pressemitteilung zum 15. Pornfilmfestival Berlin 2020

Die Pressemitteilung ist als PDF verfügbar: Download (128 KB)

Das 15. Pornfilmfestival Berlin 2020/21 findet in reduzierter Version im Kinoraum statt. In Ergänzung dazu werden ausgewählte Programmpunkte auch digital verfügbar gemacht. Eine Retrospektive zum Thema „Ein Virus kennt keine Moral – Die Aids-Ära im Kino“ verlängert das Festival mit wöchentlichen Vorführungen in den November. Außerdem wird bis September 2021 monatlich ein Kurzfilmprogramm als Special Screening im Kino Moviemento gezeigt.

4. Visionär Film Festival

Visionär Film Festival – Encounters with new Talents will take place for its 4th time from the 21st to the 28th of September 2020 @ACUDkino. Also see the website and Facebook.

4. Visionär Film Festival

Visionär supports new film directors from all over the world, presenting 9 first or second feature films in Competition. Visionär looks for edgy first steps with a relevant social and political topic, as well as a daring aesthetics, language, and vision. To connect the local with the international scene, Visionär has Short Berlin Encounters, a selection of short films made by Berlin filmmakers. Every year an internationally established director is honored with a homage and their debut film is shown. As an interdisciplinary event, Visionär presents also the Kino Sonico, a film concert dedicated to re-interpret and re-discover silent films from the past century through contemporary experimental music. This year, a selection of short films made by women* under the name Panorama Nordic | Female* Voides completes the program.

@Queerfilmfestival 2020

Das @Queerfilmfestival startet morgen: Die besten queeren Filme des Jahres vom 2. bis zum 6. September in elf Städten. 12 Filme werden exklusiv in 15 Kinos gezeigt, 6 Filme können online gesehen werden. Alle Infos gibt’s auf der Homepage. Unsere besondere Empfehlung ist der französische Erotik-Klassiker GLEICHUNG MIT EINEM UNBEKANNTEN (1980) von Dietrich de Velsa, den der Filmemacher Yann Gonzalez wiederentdeckt hat. Explizit, sinnlich und voller Melancholie!

https://queerfilmfestival.net/

Queerfilmfestival

32nd Edition of the Paris International Lesbian & Feminist Film Festival

An announcement for Cineffable:

URGENT: PORN AND EROTIC MOVIES WANTED FOR INTERNATIONAL FILM FESTIVAL

The non-profit association Cineffable is seeking porn and erotic movies  made by women filmmakers on lesbian and feminist themes for its 32nd edition of the Paris International Lesbian & Feminist Film Festival.

Our festival takes place every year in late October/early November in Paris and is open to an all-female audience. It aims at promoting and encouraging the work of by screening short and feature-length fiction and documentary films from the world over.

If you should have or know of any porn or erotic films that you feel would be of interest to our festival, here is a link to our online Entry Form that should accompany all submissions: http://www.cineffable.fr/en/f_prginscr_accEn.htm

For further details or questions, please contact us: contact@cineffable.fr

Sex in Times of Corona – Moan Together

Ein weiterer Kurzfilm zum Thema „Sex in den Zeiten von Corona“: Moan Together von Matt Lambert. Weitere Informationen dazu findet ihr auf der Website: https://www.vitium.love/moan-together.

The stigmas that surround sex work often exclude and isolate its workers during times of crisis. Now more than ever, we need to recognize the needs of sex workers — a community who is disproportionately made up of LGBTQ+ individuals. Take a moment to show them some love by donating to any of the funds linked in the ‘SEX WORKER RELIEF’ section. 

Zum kommenden Festival 2020

Liebe Filmemacher*innen,

aufgrund der aktuellen Krise möchte das Pornfilmfestival Berlin euch informieren, dass wir weiterhin an unserer nächsten Ausgabe arbeiten, die für den 20. bis 25. Oktober 2020 geplant ist.

Wir werden die Änderungen von Beschränkungen prüfen, die von der Berliner Gesundheitsbehörde im Hinblick auf geplante Veranstaltungen wie das Pornfilmfestival Berlin bekannt gegeben werden. Außerdem stehen wir in engem Kontakt mit unseren Partner*innen, Kinos, Clubs und anderen Lokalitäten, die im Moment alle geschlossen sind und dadurch hart getroffen wurden.

Das Festival wird nur dann als Veranstaltung mit Live-Publikum stattfinden wenn die Situation im Oktober eine sichere und gesunde Umgebung für alle Filmemacher*innen, Gäste, Besucher*innen und die Crew-Mitglieder des Festivals bietet.

In der Zwischenzeit sichten wir alle Einreichungen im Home-Office – daher reicht bitte weiterhin eure Filme ein. Änderungen bzgl. des Zeitplans für Einreichungen oder der Festivaldaten werden wir auf unserer Website bekannt geben.

Wir haben bereits einige Einreichungen zum Thema „Sex in Zeiten von Corona“ bekommen. Wenn ihr einen Kurzfilm zu diesem Thema habt, schickt ihn uns bitte. Wir möchten diese Filme mit eurer Zustimmung gerne online auf unserer Website zeigen, bevor das Festival beginnt. Bitte beachtet dabei, dass die Filme nicht zu explizit sein dürfen, da es in Deutschland strikte Gesetze gibt, die explizites Material auf öffentlichen Websites verbieten.

Lasst es euch gut gehen und bleibt gesund.

Euer PFFBerlin-Team