24
DI
25
MI
26
DO
27
FR
28
SA
29
SO
Deutsch | English

Ben Berlin

Filmmaker/Performer in Focus, 90 Min.

Seit einigen Jahren ist Ben Berlin mit originellen, authentischen Fetischfilmen ein nicht mehr wegzudenkender Stammgast des Pornfilmfestivals. Nachdem Ben mit 17 Jahren begann, verlassene Industrieruinen zu fotografieren, suchte er sich bald eine neue Form des kreativen Ausdrucks und begann 2012 mit der Inszenierung queerer Pornografie, die von postpornografischer Ästhetik ebenso beeinflusst ist wie vom Film Noir. Bens Filme sind 100 Prozent DIY und unabhängig, der kreative Prozess bleibt vollständig in seiner Hand. Regie, Produktion und Kamera macht er selbst, manchmal tritt er auch selbst vor die Kamera. Ben arbeitet mit lesbischen, genderfluiden und Transperformer*innen, und die oftmals sehr speziellen, beeindruckenden Locations seiner Filme werden zu gleichberechtigten Hauptdarstellern.

Atracciones (2012), 11 Min.
Nightshift (2013), 7 Min.
Dogfight (2014), 15 Min.
Butcher’s Hook (2017) 15 Min.
Green Velvet (2017), 12 Min.

Merkmale

S  (Schwul)
L  (Lesbisch)
T  (Transgender)
FT  (Fetisch)
X  (Explizite Sexszenen)

Vorstellungen

26.10.2017 18:45 Karten